2016 GV SVOSIMONSWALD. "Ein tolles Jahr liegt hinter uns", so Vorsitzender Bernd Blust in der Jahreshauptversammlung der Sportfreunde (SF) Obersimonswald im vollbesetzten Clubheim. Der Zusammenschluss als Spielgemeinschaft (SG) mit dem FC Simonswald im aktiven Bereich habe sich als "unglaublich erfolgreich erwiesen", wofür vor allem die zwei Meistertitel der Ersten und Zweiten Herrenmannschaft stünden, sowie die harmonische und fruchtbare Zusammenarbeit. FC-Chef Daniel Baumer unterstrich dies in seinem Grußwort. 

v.links: Albert Drayer (25 Jahre), Horst Ringwald (50, wurde Ehrenmitglied), Siegfried Weis (40), mit den Vorsitzenden Bernd Blust (rechts) und Fridolin Wehrle (Mitte)

Schriftführerin Marita Schultis bot in ihrem Bericht ein umfassendes Bild: Die SG Simonswald/Obersimonswald startete am 1. Juli 2015 mit drei aktiven Herrenmannschaften und mit dem neuen Trainerteam Achim Thoma, Matthias Bumen und Arndt Sillmann (für die Erste, in der Kreisliga A). Die Zweite ging mit Christian Zimber und Willi Wehrle in der Kreisliga B ins Rennen. Die Dritte – ein Novum für beide Vereine und dem Anliegen gezollt, allen 80 aktiven Spielern des Kaders beste Trainings- und Rahmenbedingungen zu bieten, so Spielausschussvorsitzender Fridolin Wehrle – wird von Michael Schindler und Mike Trenkle trainiert (Kreisliga C). Am Ende der Vorrunde war die Erste Fünfter, die zweite seit dem 9. Spieltag Tabellenführer. In der Rückrunde übernahm die Erste nach dem Sieg gegen den SV Kenzingen die Tabellenspitze und verteidigte sie bis zum Schluss, Torschützenkönig war Matthias Bumen. Andreas Ruth kam in allen Teams zum Einsatz. Die Zweite blieb vorne bis zum Schluss: Hohe Siege und nur neun Gegentore. Die Dritte war am Ende Zehnter.

Der Bericht von Jugendleiter Hubert Schultis wurde in der Hauptversammlung des FC Simonswald bereits präsentiert (auch in der BZ). Insgesamt kicken rund 150 Kinder und Jugendliche aus Ober- und Untersimonswald. Die A, B und C zusammen mit dem SC Gutach-Bleibach, die D bis G als JSG Simonswald.

Alte Herren (AH): AH-Vertreter Jürgen Weis: "Im sportlichen Bereich wird’s immer schwieriger." Man bekäme für Freundschaftsspiele oder Turniere kaum noch genügend Spieler zusammen. Immerhin: In Forchheim und Neukirch belegte die AH jeweils den 3. Platz, auch im "Länderspiel" gegen Holländer vom Campingplatz siegte die AH. Und die Kameradschaft wird sowieso groß geschrieben.

Vorstands- und Vereinsarbeit: Vorstandsvertreter nahmen am Seminar "Sicherheit auf Sportanlagen" vom Südbadischen Fußballverband teil. Im Juli 2015 wurden die "Simonswälder Fußballtage" im Obertal abgehalten. Im Januar war Preiscego im Sportheim, Sieger wurde Lokalmatador Michael Heitzmann vor Fritz Herr (Simonswald). Auch gab es immer wieder Renovierungsarbeiten am Sportheim: Eine neue Theke, neue Treppe und eine neue Sitzgelegenheit am Platz.

Die Nikolausfeier im Sportheim besuchten rund 70 Kinder. Die SG lud zur gemeinsamen Neujahrsfeier in die "Krone-Post" – über 170 Personen kamen. Am Fasnetsonntag im Sportheim hieß das Motto "Kickerfasnet". Ein Fest fand am 1. Mai im Sportheimanbau statt. Zuletzt liefen die Vorbereitungen für das 12. Obersimonswälder Dorffest, das alle Ortsvereine vom 29. bis 31. Juli am Festgelände neben dem Sportplatz gestalten.

Im Zuge der Etablierung der SG wurden die Einnahmen verbessert. Laut Kassierer Michael Schwär gab es einen Gewinn im vierstelligen Bereich (vor Steuern), auch dank dem Zuwachs an Zuschauern.

Verstorben sind Andreas Wehrle, die Ehrenmitglieder Franz Schonhardt und Konrad Rösch sowie Ehrenvorsitzender und Gründungsmitglied (1948) Karl-Johann Weis.

Bernd Blust sagte, dass er nun doch wieder als Vorsitzender kandidiert, da ihm die Zusammenarbeit in der SG gut gefalle.Bestätigt in den Ämtern wurden die Vorsitzenden Fridolin Wehrle und Bernd Blust sowie Kassierer Michael Schwär.Als Beisitzer wurden Bernd Kaltenbach und Christian Brugger wiedergewählt.. Bürgermeister Scheer sprach dem Verein große Anerkennung für seine Arbeit aus.

Ehrungen: Platzwart Günter Rautenberg, Platzkassierer Thomas Fischer, Clubgaststätten-Wirtsfamilie Brugger und Thomas Leonoff (seit 30 Jahren Schiedsrichter für die SF) erhielten Präsente. Zu Ehrenmitgliedern wegen jeweils 50 Jahren Vereinstreue wurden Albert Fix, Horst Ringwald und Franz Trenkle ernannt. Geehrt für je 40-jährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Furtwängler, Albert Kaltenbach, Michael Rombach, Christa Trenkle und Siegfried Weis sowie für je 25 Jahre Mitgliedschaft Christoph Braun, Albert Drayer und Rolf Faller.

(Quelle: Badische Zeitung)

 

www.sportfreunde-obersimonswald.de

Offizielle Webseite der Sportfreunde Obersimonswald.
Weitere Informationen zum Spielbetrieb sind unter folgender Seite einsehbar:

www.sg-simonswald-obersimonswald.de

Zum Seitenanfang